Werbung ohne Resonanz?

Ihre Anzeige ist erschienen und Sie lauern schon seit zwei Tagen auf ein Feedback Ihrer potentiellen Kunden… leider umsonst!

Ein Blick in die E-Mails – nichts. Im Briefkasten – nichts. Ein Anruf – endlich! Aber leider – der Sprecher will Ihnen etwas verkaufen. Und Sie denken sich: "Wenn das hier so weiter geht, kann ich mir das eh nicht leisten …"

Was läuft in Ihrer Werbung falsch?

Zeitungs-Annoncen gehen an die breite Masse und beinhalten selten mehr als den Firmennamen, das Leistungsangebot und die Kontaktmöglichkeiten. Das hängt mit den hohen Kosten für gewerbliche Anzeigen zusammen.

Oft sprengt ein nach allen Regeln der Werbetexter-Kunst erstellter Text schlicht den finanziellen Rahmen. Aber kleinere Annoncen gehen in der Masse unter. Die meisten Leser überfliegen die Anzeigenbereiche nur – und blättern weiter.

Machen Sie es nicht genauso? Dann ahnen Sie wahrscheinlich schon, warum Ihre Anzeigen so wenig Resonanz haben ... "Aber", werden Sie jetzt sagen, "irgendwie muss ich doch auf meine Firma und meine Produkte und Dienstleistungen aufmerksam machen!" Richtig!

Wie können Sie Ihr Marketing optimieren?

Statt wöchentlich Annoncen zu schalten, könnten Sie sie nur alle zwei Wochen erscheinen lassen. Die Kosteneinsparung nutzen Sie für eine größere und besser platzierte Werbung.

In dieser Anzeige sollten Sie eine besondere Leistung Ihrer Firma hervorheben. Zum Beispiel Rabatte in Aussicht stellen, eine besondere Garantie anbieten, Restposten verkaufen und ähnliches. Sie müssen unbedingt etwas Besonderes für Ihre Kunden in Aussicht stellen, um sie auf sich aufmerksam zu machen.

Noch besser ist es, wenn Sie die Möglichkeiten des Direktmarketings (aus-) nutzen.

Geben Sie Gas:

Direktmarketing-Maßnahmen

Diese Werbeform landet direkt bei Kunden im Haus. Entweder per Brief, als E-Mail, in Form einer Postwurfsendung usw.

Direktmarketing ist sehr effektiv und erfolgreich, weil Sie die Wirkung Ihrer Werbung unmittelbar an der Zahl der eingehenden Rückmeldungen messen können. So lassen sich auch die Erfolge verschiedener Werbeaktionen miteinander vergleichen. Sie werden schnell merken, welcher Werbebrief oder welche E-Mail "das Rennen macht".

E-Mailings haben zusätzlich einen nicht zu unterschätzenden Vorteil: Sie sind ausgesprochen kostengünstig. Mit ihnen können Sie also gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Sie werben sehr effektiv und halten gleichzeitig die Höhe Ihrer Werbeausgaben in angemessenen Grenzen.

Was im Direktmarketing schief gehen kann …

Unpersonalisierte Werbebriefe (also Briefe, die nicht an einen bestimmten Kunden gerichtet sind) werden z. B. "An alle Hausbewohner" adressiert. Mal ehrlich: Fühlen Sie sich von einem solchen Schreiben angesprochen? So dass Sie es kaum erwarten können, den Briefumschlag zu öffnen?

Solche Briefe landen eher ungeöffnet – nein, nicht im Papierkorb – gleich in der Tonne, an der die Empfänger auf dem Weg zurück ins Haus vorbeilaufen.

Wesentlich erfolgreicher sind personalisierte Werbemittel. Das heißt: Sie verschicken Ihre Werbetexte mit vollständigen Adressen und sprechen die Kunden mit ihrem Namen an. Das ist einfach persönlicher (da wären wir wieder bei den Emotionen!) und führt zu mehr Response.

Kein Wunder, dass diese Art der Werbung immer beliebter wird – sowohl bei den Werbenden als auch bei den Beworbenen.

… wenn Sie den falschen Text verschicken.

Haben Sie bei den Lesern die ersten Hürden erfolgreich überwunden, muss ein Top-Werbetext folgen, der sie von Ihren Produkten oder Dienstleistungen restlos überzeugt.

Sprechen Sie immer wieder die Emotionen Ihrer potentiellen Kunden an. Verwenden Sie einfaches Deutsch und vermeiden Sie Fachchinesisch. Achten Sie auf den berühmten Roten Faden und gliedern Sie Ihren Text in sinnvolle Abschnitte usw.

Lesen Sie hierzu auch meine Tipps für starke Verkaufstexte sowie zur Kundengewinnung.

Gehen Sie nicht auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe ein, erreichen Sie Ihre potentiellen Kunden nicht, obwohl Sie ansonsten alles richtig gemacht haben. 

Das rächt sich mit miserablen Verkaufszahlen. Im schlimmsten Fall lassen sich die erfolgreichen Rückmeldungen statt in Prozent nur an den Händen abzählen.

Aber das ist noch nicht alles ...

Was ist wirksamer: Offline oder Online?

Neben der Zielgruppe und deren emotionalen "Zustand" spielt die Wahl des Werbemediums eine wichtige Rolle. Dies wird offenbar noch völlig unterschätzt, wie der Artikel der Haufe Online Redaktion "Personalisierte Inhalte erhöhen Akzeptanz von Werbung" aufzeigt, der die Ergebnisse einer Studie von Silverpop analysiert.

Ein bestimmtes Klientel erreichen Sie eher über Newsletter als über Printwerbung - und umgekehrt. Vor allem das Geschlecht, das Alter und die Schulbildung scheinen bestimmend für die Wahrnehmung von Werbung zu sein.

Vielleicht denken Sie jetzt: "Was soll ich denn noch alles beachten? Das kostet doch viel zu viel Zeit - die ich gar nicht habe!" Völlig richtig!

Engagieren Sie am besten einen Texter-Profi,
um Ihr Direktmarketing zu optimieren!

Mit einem hochwertigen Werbetext aus meiner Feder sind Sie alle Texter-Sorgen los. Ich schreibe Ihnen Verkaufstexte, die Leser in ihren Bann ziehen, weil sie sie emotional berühren! Texte, die ins Herz und in die Seele Ihrer Kunden vordringen – und sie zu einer Rückmeldung motivieren.

Die Welle der Glückseligkeit, auf der Ihre Kunden schwimmen, schwappt dann durch die steigenden Umsatzzahlen auch auf Sie über.

Lassen Sie sich von mir doch einmal ein konkretes Angebot für Ihren Werbetext machen.

Information

Werbetexterin Dagmar Hering

Kontakt
Tel 030 94 399 311
oder über das
Kontaktformular

Bin ich die Werbetexterin, die Sie suchen?

Mein Profitexter-Profil macht Ihnen diese Entscheidung leicht ...